Allgemeine Geschäftsbedingungen


§ 1 Geltungsbereich.
Angebote, Verträge und Leistungen von Floristik Schiefer erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Geschäftsbedingungen. Diese gelten auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden. Alle Nebenabreden bedürfen der schriftlichen Bestätigung von Floristik Schiefer.

§ 2 Angebot.
Die Angebote von Floristik Schiefer sind freibleibend und unverbindlich. Die abgebildeten Waren unterliegen saisonalen Einflüssen und können daher qualitätsbedingt variieren - der Charakter bleibt grundlegend erhalten. Sind bestimmte Artikel nicht lieferbar, behalten wir uns vor, ohne Ankündigung ein alternatives Produkt zuzustellen, damit der gewünschte Zustelltermin eingehalten werden kann.

§ 3 Preise bei Online-, Fax und Telefonbestellungen.
Maßgebend sind die in der Auftragsbestätigung von Floristik Schiefer genannten Preise inklusive der jeweiligen gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die angegebenen Preise verstehen sich in EURO. Saisonal können die Blumen oder Stückzahlen in den Werkstücken variieren. Gültig ist immer der Tagespreis bei Lieferung. Zustellkosten sind nicht im Blumenpreis enthalten. Sonderleistungen, wie z.B. Zustellung an Sonn- und Feiertagen werden gesondert berechnet. In unserem Shop System erhalten Sie stets die komplette Auflistung der anfallenden Kosten zu Ihrer Bestellung.

§ 4 Lieferung.
4.1 Die Lieferung erfolgt einmalig an die vom Auftraggeber angegebene Lieferanschrift in Köln. Eine vollständige und korrekte Angabe der Lieferadresse ist Bestandteil eines Lieferauftrags an Floristik Schiefer.
4.2 Kommt es zu einem Annahmeverzug, hat der Auftraggeber die hierdurch entstehenden Kosten zu tragen. Mit Eintritt des Annahmeverzugs geht die Gefahr der zufälligen Verschlechterung und des zufälligen Untergangs auf den Auftraggeber über. Ein Annahmeverzug tritt auch dann ein, wenn der Empfänger nicht anzutreffen ist. Kann der Empfänger nicht angetroffen werden, so versuchen wir bei einer geeigneten Person (Nachbarn / Kollegen) den Blumengruß zu hinterlegen. Eine Benachrichtigungskarte mit dem entsprechenden Hinweis zu Abholung wird im Briefkasten hinterlassen. Konnte der Strauß nicht abgeliefert werden, so kann der Empfänger die Ware bei uns im Geschäft persönlich abholen. Eine erneute Anlieferung kann vom Auftraggeber - gegen Aufpreis - veranlasst werden.
4.3 Kann wegen nicht vollständiger bzw. fehlerhafter Adresse keine Zustellung erfolgen, so behält sich Floristik Schiefer vor, den kompletten Betrag dem Auftraggeber in Rechnung zu stellen oder Aufträge - ohne Bestätigung - nicht auszuführen.
4.4 Lieferaufträge, die Floristik Schiefer vor Geschäftsschluss vorliegen, werden werktags zwischen 8.00 - 20.00 Uhr zugestellt. Aufträge, die außerhalb unserer Geschäftszeiten erteilt werden, können unter Umständen erst am nächsten Werktag ausgeführt werden. An bestimmten Tagen (Valentinstag, Muttertag, Feiertage, etc.) gelten teilweise begrenzte Annahmezeiten.
4.5 Gibt der Auftraggeber kein Lieferdatum an, wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt zugestellt. Der Auftraggeber kann im Bestellvorgang einen Zustellzeitpunkt “empfehlen”. Wir sind bemüht dieser Empfehlung zu folgen - entbinden uns aber der Verpflichtung, diese Empfehlung zu garantieren.
4.6 Verzögert sich die Lieferfrist durch Umstände, die außerhalb unseres persönlichen Einflussbereichs liegen, insbesondere durch höhere Gewalt, Epidemien, behördliche Eingriffe, Arbeitskampfmaßnahmen, Schwierigkeiten in der Materialbeschaffung, Produktionsstörungen und Sonderwünsche des Bestellers o.ä., verlängert sich die Lieferfrist um die Dauer der Behinderung. Das gilt auch für Verzögerungen, die dadurch eintreten, dass wir ohne eigenes Verschulden selbst nicht richtig oder nicht rechtzeitig beliefert werden. Eine Behinderung, welche die Dauer von vier Monaten überschreitet und deren Ende nicht abzusehen ist, berechtigt den Besteller und uns, vom Vertrag zurückzutreten soweit er infolge der Behinderung von uns nicht erfüllt werden kann.
4.7 Befinden wir uns mit einer Lieferung in Verzug, darf der Besteller vom Vertrag zurücktreten, wenn er uns schriftlich eine angemessene Nachfrist von mindestens zwei Wochen gesetzt hat und nicht innerhalb dieser Nachfrist die Ware, oder falls sie nicht versandt werden kann oder soll, die Anzeige über eine Auslieferungs- bereitschaft abgesandt worden ist.
4.8 Aus der Überschreitung der Lieferfrist oder aus dem Lieferverzug kann der Besteller keinerlei Schadensersatzansprüche gegen uns herleiten, es sei denn, dass die Fristüberschreitung auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht.

§ 5 Fälligkeit und Zahlung.
Der Rechnungsbetrag wird sofort mit einer Bestellung fällig und gilt erst dann als bewirkt, wenn der Rechnungsbetrag brutto in unserem Zahlungssystem verbucht wurde.
5.1 Die Zahlung erfolgt grundsätzlich per Kreditkarte. Es werden Mastercard, American Express und Visacard akzeptiert. Einkauf auf Rechnung oder Lastschriftverfahren werden nicht akzeptiert.
5.2 Wird die Zahlungsart “Vorkasse” gewährt, kann die Lieferung der Bestellung erst nach Gutschrift auf unserem Konto erfolgen. Diese Zahlungsmöglichkeit bieten wir nur bei telefonischer Bestellung. Eine Zustellung am gleichen Tag ist nicht möglich! Banklaufzeiten von mehreren Tagen sind zu beachten. Der Auftraggeber trägt bei “Vorkasse” das Risiko, dass Aufträge auch nach dem gewünschtem Lieferdatum zugestellt werden können. Überschneiden sich Gutschriftdatum auf unserem Konto mit dem von Ihnen gewünschten Lieferdatum, stellt dies kein Kündigungsgrund / Preisminderungsgrund dar. Erfolgt nach 14 Tagen keine Zahlung des Lieferauftrags, wird der Auftrag unsererseits storniert.
5.3 Wird die Zahlungsweise nicht korrekt / vollständig angegeben, so kommt eine Bestellung nicht zustande. Eine Mitteilung von Floristik Schiefer wird in diesem Fall nicht erstellt. Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von Floristik Schiefer.

§ 6 Gewährleistung.
6.1 Der Kunde ist verpflichtet, Floristik Schiefer offensichtliche Mängel der Ware einschließlich Transportschäden unverzüglich unter Angabe des Lieferdatums und der den Auftrag betreffenden Daten innerhalb 48 Std. schriftlich mitzuteilen. Bei Versäumnis dieser Frist sind Gewährleistungsansprüche wegen Mängel ausgeschlossen. Die mangelhafte Ware ist in dem Zustand, in dem sie sich im Zeitpunkt der Feststellung des Mangels befindet, zur Besichtigung bereit zu halten.
6.2 Ist die Ware mangelhaft, liefert Floristik Schiefer nach ihrer Wahl unter Ausschluss sonstiger Gewährleistungsansprüche des Kunden Ersatz oder bessert nach. Schlägt die Ersatzlieferung oder Nachbesserung nach angemessener Frist fehl, kann der Kunde nach seiner Wahl Herabsetzung des Kaufpreises oder Rückgängigmachung des Vertrages verlangen. Mängel an einem Teil der gelieferten Ware berechtigen den Besteller nicht zur Beanstandung der ganzen Lieferung.

§ 9 Stornierung Änderung.
Stornierungen und Änderungen des Vertrags sind nur zulässig, wenn Sie handschriftlich unterschrieben und per Fax oder Brief 24 Stunden vor Auftragsanfertigung und Auslieferung bei Floristik Schiefer vorliegen und bestätigt wurden.

§ 10 Datenschutz.
Floristik Schiefer wird im Rahmen der Abwicklung von Bestellungen personenbezogene Daten des Kunden erheben, speichern, verarbeiten und übertragen. Dabei wird Floristik Schiefer die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz, insbesondere das Bundesdatenschutzgesetz, beachten und wahren. Der Kunde kann jederzeit Auskunft über die von ihm gespeicherten Daten erhalten, wenn er sich mit geeigneten Dokumenten (z.B. Personalausweis) ausweisen kann. Eine Weitergabe von Daten ist nicht möglich.

§11 Erfüllungsort – Gerichtsstand – Anwendbares Recht.
11.1 Erfüllungsort ist Köln.
11.2 Ausschließlicher Gerichtsort für alle Streitigkeiten über den und aus dem Vertrag ist Köln.
11.3 Bei Auslandsgeschäften unterliegt das ganze Vertragsverhältnis, soweit nicht zwingend eine andere Rechtsordnung eingreift, dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Geltung des Einheitlichen Gesetzes über den Abschluss von internationalen Kauf- verträgen über bewegliche Sachen ist ausgeschlossen.

§12 Teilunwirksamkeit.
Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Verkaufs- bedingungen, gleich aus welchem Grunde, unwirksam sein oder werden, so bleibt davon die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen unberührt.

§ 13 Fleurop AG.
Bei einer Blumenbestellung außerhalb Köln wird der Auftrag über die Fleurop AG abgewickelt und durch einen orts- ansässigen Fleurop Florist-Partner ausgeführt. Es gelten in diesem Fall die allgemeinen Verkaufsbedingungen der Fleurop AG. Info unter www.fleurop.de

Widerrufsbelehrung

Blumen sind verderbliche Waren. Gemäß § 312d Absatz 4 Nr. 1 BGB ist das Widerrufsrecht ausgeschlossen. Dies gilt ebenso für Produkte, die nach Kundenvorgaben angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können. Für alle anderen Produkte gilt:

Widerrufsrecht
Der Kunde kann seine Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Email oder Fax) oder durch Rücksendung der Ware widerrufen. Die Frist beginnt mit Eingang der Ware bei der vom Kunden angegebenen Lieferadresse, frühestens mit Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Ware. Der Widerruf ist zu richten an:

Floristik Schiefer
Longericher Str. 399
50739 Köln

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und gegebenenfalls gezogene Nutzungen herauszugeben. Kann der Kunde die empfangenen Leistungen ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurück gewähren, muss der Kunde insoweit gegebenenfalls Wertersatz leisten. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung des Kaufgegenstands ausschließlich auf dessen Prüfung - wie sie dem Kunden etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen kann der Kunde die Wertersatzpflicht vermeiden, indem er den Kaufgegenstand nicht wie sein Eigentum in Gebrauch nimmt und alles unterlassen, was dessen Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind zurückzusenden. Der Kunde hat die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn der gelieferte Kaufgegenstand dem bestellten entspricht und wenn der Preis des zurückzusendenden Kaufgegenstands einen Betrag von EUR 40,- nicht übersteigt oder wenn der Kunde bei einem höheren Preis des Kaufgegenstands zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht hat. Anderenfalls ist die Rücksendung für den Kunden kostenfrei, diese erfolgt über Floristik Schiefer für Rücksendungen innerhalb Köln, nach Termin Absprache. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen muss der Kunde innerhalb von 30 Tagen nach Absendung seiner Widerrufserklärung erfüllen.

Ende der Widerrufsbelehrung